ubcfumetti.com
Indice del SitoNovitÓ !Cerca nel SitoScrivi a uBC
DatabaseBrendonDescrizione





INTERNATIONAL
Welcome Page

Brendon
geschrieben von Alessandro Franchini
Řbersetzt von Riccardo Panichi

Wo kommt er her? Brendon erscheint in den italienischen Zeitungkiosken das erste Mal im Juni 1998 als zweimonatliche Ausgabe (wie immer noch). Sein "papa" ist Claudio Chiaverotti, bekannter Name der Bonelli Gruppe.

Wer ist er? Er hat immer schwarz umraenderte Augen, laechelt wenig und ist oft ganz einsam. Das ist Brendon, ein Kavalier, ein Soeldner der versucht auf einer Meteoriten Regen verwuesteten Welt zu ueberleben. Nach der Katastrophe ist das Menschgesschlecht fuer Jahrhunderte zurueckgeschritten und sind die Varianten, meistens grausam und unerbittlich, aufgetaucht. Trotz dieser Dekadenz, hat Brendon seine Humanitaet gehalten, hat eine edle Seele und glaubt an die Freundschaft; die meisten Abenteuer von ihm betreffen Moerder und Raeuber, aber auch das Uebernatuerliche.

Wer sind seine Freunde? Sein Hausmeister Roboter Christopher, der ihn staendig mit seinen verrueckten Gemueserezepten verfolgt, der Doktor Emid Nox, ein eigenartiger aber in seinem Beruf faehiger Typ, und sein treues Pferd Falstaff.

Wer sind seine Feinde? Es handelt sich nicht um nur einen Feind, sondern eine ganze Sekte, die Sekte der "Luna Nera" (Schwarzer Mond), fuer den Mord der Brendon Mutter verantwortlich; der Kavalier, als jung, schwor den Rest seines Lebens bis zur Zerstoerung der schrecklichen Sekte zu widmen.

 

  
ERFINDER
Claudio Chiaverotti
in 1998

DESIGN
Corrado Roi

EDITOR
Claudio Chiaverotti

TITELGESTALTUNG
Corrado Roi
von N.1

COPYRIGHT
Sergio Bonelli Editore
Copyright (c) 1998
all right reserved worldwide

 


 
(c) 1996 uBC all right reserved worldwide
Top
http://www.ubcfumetti.com §